OP-Ablauf

     

Nach der Behandlung

Nach erfolgter Behandlung können Sie das Augenzentrum nach 1 bis 2 Stunden ohne Augenverband verlassen. Wir empfehlen Ihnen, sich nach der Behandlung nach Hause begleiten bzw. mit dem Zug oder dem Auto fahren zu lassen. Selber Autofahren dürfen Sie in der Regel am nächsten Tag nach der Kontrolle bei uns. Bereits vor der Operation werden Sie genaustens informiert, auf was Sie nach einer erfolgten Augenbehandlung achten sollten: In der ersten Woche müssen Sie tagsüber eine Schutzbrille tragen, nachts eine spezielle Augenschutzschale. Je nach Operationsart müssen Sie einige Tage bis Wochen verschiedene Augentropfen anwenden – Sie erhalten diese Informationen schriftlich, damit Sie zu Hause in aller Ruhe unsere Instruktionen nachlesen können.

Nach der Behandlung können ab und zu während 24 Stunden leichte Schmerzen auftreten, die mit entsprechenden Mitteln gedämpft werden. Bei einigen Behandlungstechniken können eher Fremdkörpergefühle auftreten (so bei PRK, Lasek und Crosslinking).

Normalerweise können Sie Ihre gewohnte Arbeit nach 1-3 Tagen (je nach Behandlungsart) wieder aufnehmen oder Ihren täglichen Beschäftigungen nachgehen. Nach einer PRK-, LASEK- oder Crosslinking-Behandlung dauert es jedoch etwas länger, bis ein gutes Sehvermögen erreicht wird, dies kann einen Arbeitsausfall von mehreren Tagen bedeuten.

Vermeiden Sie auf jeden Fall eine staubige Umgebung. Sauna- und Solarium-Besuche, Schwimmen und gewisse Sportarten (z.B. Handball, Volleyball usw.) sollten während mindestens 2 Wochen unterlassen werden. Zum Verhalten nach einer Augenbehandlung erhalten Sie nach der detaillierten Voruntersuchung – also vor der Behandlung - ein spezifisches Merkblatt.

Die Nachbetreuung
Über einen bestimmten Zeitraum müssen Sie entzündungshemmende Augentropfen und Tränenersatzmittel nach genauer Vorschrift des Arztes anwenden. Ausserdem sind regelmässige Nachkontrollen erforderlich. Bei einigen Operationsverfahren (z.B. nach Crosslinking oder Lasek) sind mehrere Kontrollen in der ersten Zeit notwendig.

 

Vor der Behandlung, Während der Behandlung, Nach der Behandlung

Laserkorrektur, Intraokularlinsen, FEMTO PHAKO (Laserassistierte Linsenchirurgie), Behandlung der Alterssichtigkeit: Das KAMRA-Implantat, Hornhautstabilisierung, Technik, OP-Ablauf, Eignung für refraktiven Eingriff, Risiken, Kosten

Deutsch
Französisch
Englisch
 
Impressum